Hotel Klostergarten

Das Hotel Klostergarten wird von der Caritas als Integrationsbetrieb geführt, in dem Menschen mit Behinderung gemeinsam mit nicht behinderten Kollegen arbeiten. Damit wird der Integrationsgedanke im Hotel Klostergarten gleich doppelt verwirklicht, indem hier Menschen mit Beeinträchtigung nicht nur die Möglichkeit zum unbeschwerten Aufenthalt bekommen, sondern auch eine sinngebende Beschäftigung.

Das Hotel Klostergarten ist zugleich Teil des barrierefreien Mehrgenerationen-Wohnquartiers Klostergarten Kevelaer. Hier leben Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedenster Lebenssituationen, z.B. in barrierefreien Miet- und Eigentumswohnungen, speziellen Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz und Hausgemeinschaften im Clemens-Haus. Die Caritas initiiert verbindende Elemente wie die Förderung von Nachbarschaftshilfe und Begegnung. So hat sich der Klostergarten zu einem Ort entwickelt, wo sich jeder nach seinen Möglichkeiten und Talenten für die Gemeinschaft engagiert und so ein neues tragfähiges soziales Netz entsteht.

Das Hotel Klostergarten wird gefördert vom Land Nordrhein-Westfalen und dem Landschaftsverband Rheinland.